GeoDatenPortal des Hochsauerlandkreises

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start
Aktuelles

Benutzerhilfe

Drucken PDF

Die neuen ALKIS Kartendienste haben einige neue Funktionen und Besonderheiten. Zu einem erscheint das Abfrageergebnis nicht mehr in einem seperaten Fenster, sondern im Bereich über dem Inhaltsverzeichnis. Als neue Funktionen stehen ALKIS Buchinfo und IP ALKIS (web) zur Verfügung. IP ALKIS Buchinfo (web) ist ein einfaches Auskunftswerkzeug für die ALKIS Buchdaten. Mit dieser Anwendung können Sie einfach und schnell nach Flurstücken, Adressen und Eigentümern suchen und sich die wesentlichen Daten zum Flurstück anzeigen lassen. Sie können IP ALKIS Buchinfo (web) entweder über das "Buchinfo"-Icon buchinfo in der Werkzeugleiste IP ALKIS (web) öffnen, oder Sie wechseln in dem Inhaltsverzeichnis des IP Standardclients (ArcIMS) auf den Reiter "ALKIS Buchinfo". Sie können mit IP ALKIS Buchinfo (web) eine Flurstückssuche über das Flurstückskennzeichen, die Adresse oder den Flurstückseigentümer vornehmen. Wenn anhand Ihrer Angaben Flurstücke gefunden werden konnten, werden diese in der Liste "Gefundene Flurstücke" aufgelistet. Mit dem Werkzeug buchinfo"Zeige Flurstück in der Karte" können Sie sich die ausgewählten und markierten Flurstücke in der Karte anzeigen lassen.
Detailinformationen entnehmen Sie der online Hilfe, die Sie hier finden.

IP ALKIS (web) löst das IP ALB web ab. Hier bekommt man die Detailinformationen des Liegenschaftskatasters, wie Bodenschätzung u.ä. Ein selektiertes Flurstück wird mit dem Informationsbutton indo_greenan IP ALKIS (web) übergeben. Dieses öffnet sich nicht in einem neuen Fenster sondern in einem Reiter im gleichen Fenster. Die Bedienung ist analog zum IP ALB web. Eine Bedinungsanleitung folgt in Kürze.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Schnöde 02961/94-3312.

 

Aus dem phpExtracter wird die GeoBox.MMX

Drucken PDF

Mit diesem Releasewandel wird der Name des phpExtracters gewandelt in die GeoBox.MMX. Hiermit soll der gestiegene Funktionsumfang vom reinen Datenselektionswerkzeug (extracter) zu einem Datenveredelungswerkzeug dokumentiert werden.

Als wesentliche Neuerungen sind:

  • Bearbeitung der Aufgaben anhand einer Jobliste im Hintergrund:
    Der Anwender braucht nicht mehr auf das Fertigstellen der Anforderung warten. Er bekommt das Ergebnis nach Fertigstellung an die angegebene eMail Adresse zugesandt.
  • Mit Hilfe der GeoBox.MMX können Daten entsprechend der unterschiedlichen Anforderungen aufbereitet (veredelt) werden.
  • Einbindung in unterschiedliche Kartenclienten.

 

 


Seite 5 von 5